Heribert Herbrich

Beruf

Musiker

Aufgabe im Musikverein

Dirigent des Großen Blasorchesters seit Januar 2006.

Musikalischer Werdegang

  • 1957 in Eilenburg/Sachsen (in der Nähe von Leipzig) geboren
  • 1968 - 1974 musikalische Ausbildung an der Spezialschule für Musik in Halle/Saale (Musik-Gymnasium) im Hauptfach Flöte (Nebenfächer: Klavier, Komposition)
  • 1974 3. Preisträger beim Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig (Flöte)
  • 1974 - 1978 Studium an der Hochschule für Musik "Felix Mendelssohn Bartholdy" in Leipzig, Hauptfach Flöte / Orchestermusiker (Klavier, Piccoloflöte, Pädagoge für Flöte), Abschluß mit Staatsexamen, Mitwirkung als Flötist bei diversen sinfonischen Projekten und Orchestern
  • 1978 - 1990 1. Flötist beim Heeresmusikkorps (Stabsmusikkorps) Leipzig; in dieser Zeit viele Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Gala- und Benefizkonzerte
  • 06/1988 absolvierte Prüfung (Berufsausweis) als Leiter von Tanz- und Unterhaltungsorchestern; bis 31.12.1990 Mitglied und Leiter verschiedener Tanz- und Unterhaltungsmusikformationen
  • bis August 2017 1. Flötist (und Mitglied des Bläserquintetts) beim Landespolizeiorchester Baden-Württemberg; regelmäßige Rundfunk-/Fernseh-/Studio- (CD) Produktionen; Benefiz-/Galakonzerte in Baden-Württemberg, Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich; Mitarbeit im Bereich Organisation (Kammermusik, Großes Orchester)
  • seit September 2017 freischaffender Musiker

sowie nebenberuflich:

  • 1992 - 1993 Dirigent des Musik- und Theaterverein Stuttgart-Zuffenhausen
  • 1993 - 1995 Dirigent des Musikverein/Stadtkapelle Steinheim/Murr
  • 09/1995 - 01/05 musikalischer Leiter des Musikverein Tamm e.V.
  • 01/05 bis 12/05 Dirigent des Musikverein Schwieberdingen e.V.
  • seit 01/06 Dirigent des Musikverein Gärtringen